Der TGR Vorstand mit geehrten Mitgliedern im Rahmen der Mitgliederversammlung 2017.

Der TGR Vorstand mit geehrten Mitgliedern im Rahmen der Mitgliederversammlung 2017.

Kalte Getränke, Snacks, eine Bildershow, Gespräche und ein Wiedersehen mit langjährigen Mitgliedern – das gab es bei der Mitgliederversammlung der TGR am Dienstag, 7. März, im Sitzungssaal des Rotenburger Rathauses.

Und natürlich auch eine regelkonforme Tagesordnung, die in großer Harmonie abgearbeitet wurde: Alle Beschlüsse wurden einstimmig getroffen (das offizielle Protokoll folgt noch).

Der Vorstand mit Udo Sangmeister, Toni Genovese und Harald Wolf hatte viel zu tun, weil jede Menge treue Mitglieder ausgezeichnet wurden. Das lag daran, dass die Ehrungen von 2014 nachzuholen waren, die damals ausgefallen waren. Betroffen waren 19 Mitglieder, darunter wahre Rekordjäger:

Ferdinand Heckeroth etwa gehörte schon damals der TGR 80 Jahre an. Er lebt allerdings nicht mehr in Rotenburg und konnte deshalb die Auszeichnung nicht persönlich entgegennehmen.  Das taten aber Elke Gesemann, die für 65 Jahre Mitgliedschaft verspätet geehrt wurde, und Gunter Eichert, dem für 60-jährige Mitgliedschaft gedankt wurde. Die Urkunde für 65-jährige Mitgliedschaft wird auch Heinz Turba zugeschickt, der ebenfalls nicht mehr in der Stadt lebt.

Zu den Rekord-Jubilaren von 2017 gehören Werner Steube, der 70 Jahre der TGR angehört, und Günter Hofmeister, der seit 65 Jahren im Verein engagiert ist.

Weitere Impressionen: